titel kindheit 2

Kostenlose Online Vorlesung zum Thema "Bedeutung kindlicher Beziehungserfahrungen für die spätere Entwicklung psychosomatischer Erkrankungen"

Referent: Dr. med. Jörg Kobes
Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse
Facharzt für Innere Medizin, Psychotherapie, Psychoonkologie, Psychotraumatologie

ANMELDUNG:
Registrieren Sie sich bitte:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZUtcuCsqjMuHt3UvKLJ13fHaCcIUo0zN2rF

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.

Wir nehmen gerne Spenden von nicht-Studierenden an, da wir ein gemeinnütziger Verein sind
Bankverbindung:
Begünstigter: IPPJ Jena
Sparkasse Jena
IBAN: DE 43 8305 3030 0000 0243 76
Verwendungszweck:"IHR NAME, Vorlesung 11.01.".

Mit Teilnahmebescheinigung auf Anfrage an marketing@ippj.de

Gastgeber: IPPJ Jena (Institut für Psychotherapie und Angewandte Psychoanalyse)

Titel: „Über die Bedeutung kindlicher Beziehungserfahrungen für die spätere Entwicklung psychosomatischer Erkrankungen“

Inhalt: Wie psychosomatische Leiden entstehen ist nach wie vor rätselhaft. Es gibt viele gut untersuchte (teils empirische, teils experimentelle) Modellvorstellungen über prädisponierende, auslösende und unterhaltende Faktoren. Die Vorlesung befasst sich mit psychoanalytischen Vorstellungen zu den Wurzeln psychosomatischer Störungen in der Kindheit: Welche Rolle spielen frühe (Beziehungs-) Erfahrungen als Säugling und als Kleinkind? Welche Störungen der kindlichen Entwicklung können auftreten und wie können sie sich später auswirken? Praktische Beispiele sollen dabei theoretisches Wissen ergänzen.

am 18.01.22 findet das interaktive Seminar dazu statt, wo fragen gestellt werden können und diskutiert werden kann. Anmeldung hierfür:

Registrieren Sie sich bitte:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZYlf-ivrDIuE9ZAjdowvLFOPRsaElcqv__y

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.