Gregorius

Fortbildungsvortrag

Gregorius, der gute Sünder. Eine Ödipus-Alternative

Dr. Carl Rothenburg (Mannheim)

07.03.24, 19:00 Uhr

IPPJ Jena

Teilnahmegebühr:

Abendkasse Studierende & Kandidat:innen 5 Euro, Mitglieder und Andere 10 Euro.

Um Anmeldung unter marketing@ippj.de wird gebeten.

Abstract:

Hartmann von Aue hat im 12. Jh. eine alte Legende  aufgeschrieben, deren Inhalt skandalös war, weil sich ein zweifacher Inzest ereignet: zunächst ein Geschwister-Inzest; das Kind, aus dem später Gregorius wird, wird ausgesetzt und wird von dem Abt eines Klosters sehr gut aufgezogen und soll sein Nachfolger werden. Aber als er erwachsen ist, will er lieber Ritter werden und gerät auf seinem Weg als Retter des Landes seiner Mutter, und als Sieger und Befreier bekommt er die Herzogin als Frau. Aber dass er seine Herkunft nicht weiß, lässt ihm keine Ruhe.

Gemeinsam mit seiner Frau entdecken sie die Wahrheit. Gregorius verzichte auf all seine Macht, seinen Reichtum, seine Privilegien und begibt sich  auf den christlichen Weg der Buße mit extremen Entbehrungen. Als in Rom ein neuer Papst gewählt werden soll, und die beiden einflussreichen Familien sich nicht einigen können, haben zwei ehrenhafte Männer den gleichen Traum, nämlich dass da ein sehr frommer Mann in extremer Buße lebe, und der wird zum Papst gewählt..

Teilnahmegebühr:

Abendkasse Studierende & Kandidat:innen 5 Euro, Mitglieder und Andere 10 Euro.

Um Anmeldung unter marketing@ippj.de wird gebeten.