Voraussetzung für die Ausbildung von Psychologen ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie. Die Ausbildungszeit beträgt mindestens 5 Jahre.

Die Prüfung und Bestätigiung der Zulassungsvoraussetzung wird im Einzelfall auf Antrag vom Landesverwaltungsamt Thüringen durchgeführt.

Rechtliche Grundlagen für Ausbildungsgänge sind das PsychThG und die PsychTh-APrV bzw. KJPsychTh-APrV und die PTR sowie die PTV.

Die Bewerbungen erfolgen an den Leiter des Ausbildungsausschusses, Herrn Dr. med. Keyser oder an das Sekretariat. Nach Eingang der notwendigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) erfolgt ein Aufnahmegespräch mit einem Verantwortlichen des Ausbildungsausschusses. Der Ausbildungsausschuss des IPPJ entscheidet über die Zulassung des Bewerbers. Anschließend erhält der Bewerber einen Ausbildungsvertrag als Kandidat des Instituts.

Eine kassenfinanzierte Psychotherapie des Kandidaten muss abgeschlossen sein und wird nicht als Ausbildungseinheit angerechnet.

Allgemeine Informationen über die Ausbildungsgänge P1 bis P3 können erfragt werden:

Frau Dipl.-Psych. S. Illek-Barkowski

T 03 64 1 - 82 44 61

Das Institut bietet vier vollständige Ausbildungswege und eine Qualifikation an